Shirley Brill

Shirley Brill erhielt ihre Ausbildung zunächst bei Yitzhak Katzap in Israel und studierte später bei Sabine Meyer an der Musikhochschule Lübeck sowie bei Richard Stoltzman am New England Conservatory in Boston, USA. Ihre solistische Karriere begann sie mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta. Seither ist sie bei vielen internationalen Festivals, darunter den BBC Proms, die Schubertiade in Österreich, das Radio France Festival, das Davos Festival in der Schweiz, dem Schleswig-Holstein und Rheingau Festival sowie dem Internationalen Kammermusikfestival in Jerusalem zu Gast und konzertiert als Solistin mit zahlreichen internationalen Orchestern, wie etwa dem Deutschen Symphonieorchester in der Berliner Philharmonie, den Hamburger Symphonikern unter der Leitung von Jeffrey Tate, dem Symphonieorchester des Nationaltheaters Prag in der Kölner Philharmonie, dem Orchestre de Chambre de Genève, dem Nationalen Symphonieorchester des Polnischen Rundfunks oder dem Jerusalem Symphony Orchestra. Zuletzt war sie mit den Münchner Symphonikern in der Philharmonie im Gasteig zu hören. Im Laufe ihrer Karriere hat sie schon mit Künstlern wie Daniel Barenboim, Sabine Meyer, Emmanuel Pahud, Janine Jansen, Tabea Zimmermann, dem Jerusalem String Quartet, dem Fauré Piano Quartet und dem Trio di Clarone zusammengearbeitet.
Shirley Brill gewann zahlreiche Wettbewerbe, darunter den Wettbewerb des Israelischen Rundfunks, den Internationalen Klarinettenwettbewerb Madeira, den New England Conservatory Wettbewerb, den Sonderpreis des ARD-Musikwettbewerbs 2003 sowie den Internationalen Klarinettenwettbewerb Markneukirchen. 2007 ging sie beim Concours de Genève unter 133 Mitbewerbern aus 35 Ländern als Siegerin hervor. 2010 nahm sie als Mitglied des West-Eastern Divan Orchestra den Preis des Westfälischen Friedens in Münster entgegen.
Ein Anliegen ist Shirley Brill die Aufführung von Werken zeitgenössischer Musik. Regelmäßig bringt sie Stücke junger Komponisten zur Uraufführung und erweitert das Repertoire für Klarinette durch eigene Transkriptionen.
Im Jahr 1999 gründete Shirley Brill mit ihrem Ehemann, dem israelischen Pianisten Jonathan Aner, das Duo Brillaner, mit dem sie regelmäßig in renommierten Konzerthäusern wie der Carnegie Hall in New York, der Tonhalle Zürich, dem Oriental Art Center in Shanghai und dem Beethoven-Haus in Bonn auftritt.
Nach einer Gastprofessur an der Hochschule für Musik Hanns Eisler wurde Shirley Brill im Oktober 2018 an der Hochschule für Musik Saar in Saarbrücken zur Professorin für Klarinette ernannt.

SEITE DRUCKEN

Veranstaltungen